2022

Zur 25. Auflage der Tour starteten wir neu an der Radrennbahn Heidenau. Zum Jubiläum gab es Musik auf der Strecke, viel gutes und regionales Essen an den Verpflegungsposten und am Ziel fand die Tour ihren Ausklang in der Radrennbahn.

650 Teilnehmer machten sich bei perfektem Radfahrwetter auf die ausgeschilderte Strecke.Die Radfahrer konnten wählen zwischen vier verschieden langen Strecken von 35 km bis zu 100 km. Der neue erste Streckenabschnitt führte durch die Apfelplantagen mit Blick über Dresden. Weiter ging es durch das Lockwitztal nach Reinhardtsgrimma bis zum Schmiedeberger Hochwald und von dort weiter nach Altenberg. Wer dann noch Kraft in den Beinen hatte, konnte noch weitere 35 Kilometer den landschaftlich reizvollen Streckenabschnitt über Geising, Fürstenwalde und Liebenau entlang der tschechischen Grenze fahren, um dann verdient die längste Strecke bergab Richtung Heidenau zu rollen.

Am Ziel konnte jeder noch beim Fahrradfest die Tour ausklingen lassen, tolle Preise bei der Tombola gewinnen und in die Radgeschichte des SSV Heidenau eintauchen. So wurden die alten und immer noch genutzten Steher-Motorräder präsentiert und erläutert wie ein Steherrennen abläuft. Wer selbst einmal auf der Radrennbahn mit dem eigenen Rad fahren wollte, hatte an diesem Tag die einmalige Möglichkeit es auszuprobieren!